Waddens 2015

(c) R.F. & D.W.   2018

Neu

Neu

Neu

Theatergruppen
Baustelle

Diese Homepage befindet sich im Aufbau   /   Letzte Aktualisierung 31.08. 2018

Baustelle
_wsb_logo

Theater Waddens

Wann in Waddens zum ersten mal in Plattdeutsches Theater gespielt wurde ist uns nicht bekannt.
Fest steht, dass zwischen den beiden Weltkriegen schon eine Spielergruppe bestand, die Plattdeutsche Stücke aufführte.
Die Spieler kamen von dem Klootschießerverein und führten ihr Stück auf dem Klootschießerball auf.

Nach dem 2.Weltkrieg fanden sich dann wieder einige Spieler zusammen um Theater zu spielen.
An einige werden sich noch etliche Waddenser erinnern. Auch in Eckwarden und Tettens wurden die Aufführungen vor begeisterten Zuschauern  aufgeführt.

Das Stammlokal war damals die Gaststätte Hustede, die später von der Familie Ochs übernommen wurde.
Zuletzt wurde in der Gaststätte von der Lieht gespielt. Irgendwann im Jahr 1966 fiel die Gruppe auseinander
und das war dann das Ende vom Plattdeutschen Theater in Waddens.

Es wurde schon ein paar Jahre versucht eine neue Theatergruppe zu gründen.
Keiner wusste was mit der Gaststätte und den Saal wurde, es wurden nicht genügend Leute gefunden und so weiter.
Als die Gaststätte Von der Lieht verkauft wurde stand einer Neugründung nichts mehr im Wege.

Im Januar 1985 trafen sich Bodo Böker, Elke Diers, Ursula und Hans-Georg Schröder beim Essen im Griechen und sprachen über das Theaterspielen. Elke und Hans-Georg wollten wohl spielen, Bodo den Vorhang und Ursula das Schminken übernehmen. Jetzt wurden zwei Zettel im Dorf ausgehängt das sich Interessenten bei Hans-Georg Schröder melden sollten.
Als sich 8 Personen gefunden hatten wurden Heinz Frerichs die Regie und Hildegard Frerichs den Flüsterkasten anvertraut. Beide Spieler kamen noch von der Alten Garde die bis 1966 noch gespielt haben. Wobei noch betont werden muss, dass die beiden uns noch einiges an Plattdeutscher Sprache beibringen mussten, was oft sehr lustig war.
Hans-Georg Übernahm das Schriftliche und die Leitung der Gruppe.
Nach dem Lesen von einigen Stücken entschied man sich für das Stück „Alln`s Verdreiht“.
Nach der Renovierung der alten Kulissen und den Fußboden ging es los. Die Beleuchtung wurde gebaut, geliehen und geschnorrt. Jeder Spieler bezahlte sein Buch selber und die Aufführungsgebühr wurde geteilt.

Am 1 November 1985 kam es zur ersten Aufführung beim K B V- Ball.

Nicht aufgeregt und nervös war nur der Vorhang.

 

Die Spieler der ersten Stunde

Bild1a
[Home] [Aktuelles] [Dorfgemeinschaft] [Turnverein] [KBV e.V. - Waddens] [T T C - Waddens] [Ev.- luth. Kirchengemeinde] [Garten Eden] [Theatergruppen] [Basteltanten] [Werder-Buben] [Impressum]